Local SEO #2 Verkaufsrate der Webseite erhöhen

Wie läuft es mit der Kundenakquise? Bringt ihnen ihre Webseite ausreichend neue Kunden?   Möchten Sie ihre Webseiten-Conversion verbessern? Dann ist dieser Blog Beitrag für Sie!

Möchten sie mehr Besucher in Kunden umwandeln?

In diesem kurzen Blogartikel geht es darum, Webseiten kundenfreundlicher zu machen. Was ist dazu unser Framework. Auf was sollten sie achten. Wenn sie diesen Artikel noch bis zum Ende durchlesen, erfahren sie von uns, unsere drei wichtigsten Schritte unserer Vorgehensweise.

Eine Webseiten-Conversion ist das Ziel, dass jede Webseite haben sollte. Man möchte hiermit erreichen, dass der Webseitenbesucher eine bestimmte Aktion oder Handlung ausführt, wie z.B. sich mit einer E-Mail in den Newsletter registriert oder eine Checkliste herunterlädt oder sie ganz einfach kontaktiert, damit sie ihm mit ihrer Dienstleistung weiterhelfen können.

Drei Leitfragen zur Conversion-Optimierung einer Webseite:

Um eine Webseite auf Conversion zu verbessern, sollte man wie folgt vorgehen.

Sollten diese Fragen nicht in den ersten Sekunden erfolgreich beantwortet werden, ist der Besucher auch gleich wieder weg und die ganze Mühe war umsonst. Folgende drei Fragen sollte man sich stellen, denn diese drei Fragen stellt sich jeder Webseitenbesucher instinktiv in wenigen Sekunden.

  • Worum geht es auf der Webseite?
  • Was bringt mir das?
  • Wie geht es weiter?

Suchen Sie sich dafür eine unwissende Testperson, zeigen sie ihr 10 Sekunden die Webseite und notieren sie danach was sie davon behalten hat. Danach sollten sie diese mit den gewünschten Zielen vergleichen und dies nach und nach verbessern.

Folgende Punkte kann man am einfachsten verbessern, um mehr Webseiten-Conversions zu erreichen:

  • Texte verbessern und Inhalte für Suchmaschinen aufbereiten.
  • Die Hauptüberschriften (H1, H2, H3) in Vorteilüberschriften umschreiben.
  • Die Bilder auf der Webseite sollten Emotionen und Neugierde auslösen.
  • Mit einem Video kann man die Darstellung der Dienstleistung oder des Produktes noch besser erklären.

Das Ziel ist es dem Webseitenbesucher zu vermitteln, worum es hier geht. Man möchte hier schnell die Informationen auf den Punkt liefern, Benutzer in den ersten zehn Sekunden zu überzeugen, weiter auf der Webseite zu bleiben.

 Folgendes wäre noch zu beachten:

  • Befindet sich ein Bild auf der Homepage (Frontpage), sollte die visuelle Hierarchie nicht an erster Stelle stehen.
  • Am Anfang der Webseite sollte eine Übersicht der Vorteile aufgelistet werden.
  •  Kunden die Webseiten überfliegen, könnte man somit auf sich aufmerksam machen.

Diese drei Punkte kann man nutzen, um sich auf das anstehende Projekt vorzubereiten:

  1. Finden Sie eine Person die nicht weiß, um was es sich handelt.
  2. Zeigen Sie zehn Sekunden die Webseite und stellen hier die Fragen.
  3. Notieren Sie alle Punkte, welche nicht gesagt worden sind und verbessern sie diese.

Wie schaffen Sie über die Webseite einen besseren Bezug zur Zielgruppe?

Das Ziel ist es den Sympathie-Faktor der Webseite weiter zu stärken. Dies schafft man am einfachsten, indem man an der Ähnlichkeit, Attraktivität & Assoziation zur Zielgruppe arbeitet.

Was in der Praxis bedeutet, um mehr Menschen aus Deiner Zielgruppe zu überzeugen, Kunde/Patient zu werden, bauen Sie indirekt vertrauen auf mit Bildern von Menschen, die der Zielgruppe ähneln oder noch besser den Wunschvorstellungen Deiner Zielgruppe korrespondieren.

Das können Sie für sich effektiv nutzen, indem Sie etwas vorleben und so die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich richten. (Was ist der Traum von Deinem Kunden)

Anschließend müssen Sie Ihm zeigen wie er dort hinkommt (also mit welchem Vehikel)

Zu guter Letzt braucht Ihr Traumkunde dann noch eine Geschichte, mit der Sie das Vertrauen stärken können, um Ihn dann die Lösung zu seinem Problem zu präsentieren.

Wie kriege ich meinen potenziellen Kunden dazu mehr Geld bei mir auszugeben?

Das war die Frage, die ich mir heute gestellt habe und das habe herausgefunden:

Um Ihn dazu zu verleiten mehr Geld bei uns zu hinterlassen, ist es effektiver dem Interessenten das vollständige Paket erleben zu lassen (Vorzugsweise mit Werbemittel wie Videos, einer interaktiven Entdeckungsreise oder überzeugenden Fotos von seinem Traumszenario).

Das Ziel ist es hiermit die richtigen Emotionen zu triggern, denn diese sind bekanntlicher weise für unsere Entscheidungsfindung verantwortlich.

An dieser Stelle empfiehlt es sich dann das Gesetz “Angst etwas zu verlieren/verpassen” anzuwenden.

Denn, wenn der potenzielle Kunde erstmal das volle Paket emotional erleben durfte, fällt es ihm schwer beim Kauf wieder ein paar Stufen zurückzuschrauben.

So schaffen es bspw. Fitness-Studios die Nutzer an hohe Mitgliedschaftsbeiträge unbewusst zu binden.

Aus diesem Grund sind gute Werbemittel mit einer ausgetüftelten Strategie und der richtigen Kostprobe ein wichtiger Schlüssel zu mehr Umsatz.

Nutzen Sie bereits die Power von Scarcity auf Ihrer Webseite? 

Nachfolgend finden Sie ein paar kostenlose Tipps 💯

Scarcity = Verknappung 😱😱

Mit gezielten Verknappungen an der richtigen Stelle können Sie indirekt zu einer schnelleren Handlung bewegen.

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Am effektivsten sind Verknappungen der Anzahl oder der Dauer für die Steigerung der Conversions (Käufe).

💠 Beispiel für Scarcity der Anzahl:
Nur noch 1 Produkt verfügbar
Nur noch 2 Tickets für diese Preisklasse

💠 Beispiel für Scarcity der Zeit:
Nur heute… Oder nur bis morgen 23:59
Nur für eine limitierte Zeit…

💠 Weitere Möglichkeit – mit dem Preis spielen:
Was teurerer ist, kommt uns qualitativ hochwertiger vor!
“Ah es kostet mehr, dann muss dieses Produkt besser sein”

Daraus können Sie dann Kampagne starten oder die Produktbeschreibungen anpassen… und so Ihre Quote verbessern und mehr Umsatz generieren. 📈

Falls Sie zu diesem Thema noch Fragen haben sollten, können sie sich gerne über die Kontaktseite, an uns wenden und wir beantworten ihnen diese per E-Mail binnen 24 Stunden.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *